Allgemeine Regeln

Auf einem Campingplatz leben viele Menschen auf engstem Raum. Sie haben unterschiedliche Gewohnheiten und das ist nur ein Teil des Charmes des Campings. Es bedeutet aber auch, dass unbedingt ein paar einfache Regeln gelten müssen, um zu vermeiden, dass einige Camper andere stören. Daher wurden folgende Ordnungsregeln aufgestellt.

Bleib auf dem Platz

Die Campleiter und Betreuer sind für Ruhe und Ordnung verantwortlich und stehen bei Problemen zur Verfügung. Den Anweisungen des Campleiters ist immer Folge zu leisten. Wir bitten um Rücksichtnahme auf andere Campinggäste und weisen darauf hin, dass lautes Verhalten nicht erlaubt ist.

In der Zeit um 22.00-07.00 Uhr muss Ruhe auf dem Platz sein.

Während des Aufenthalts sind alle Fahrten auf das Notwendigste zu reduzieren, und diese notwendigen Fahrten müssen immer in einem markanten Tempo (unter 10 km/h) erfolgen.

Wohnwagen müssen mobil sein, dh. zum Fahren nach dem Straßenverkehrsgesetz zugelassen.

Das Aufstellen eines Lagerzeltes (ca. 3 m²) ist nach Anweisung des Campleiters erlaubt. Die handelsüblichen Leselatten, Kinderzelte und Hundezäune dürfen nur nach Absprache mit der Lagerleitung aufgestellt werden – private Einzäunungen zusätzlich zum Einheitsplatz sind nicht gestattet.

Das Anbringen von Fahnenmasten, Antennen und Aushub auf dem Gelände der Einheit darf nur nach Absprache mit der Lagerleitung erfolgen.

Der Gebrauch jeglicher Art von Waffen und Feuerwerkskörpern ist auf dem Gelände untersagt. Der Handel vor Ort wird nur mit Zustimmung des Campleiters akzeptiert. Gemeinsame Einrichtungen, z. Toiletten, Waschküchen, Küchen usw. müssen in dem von Ihnen gewünschten Zustand hinterlassen werden – d.h. sauber und ordentlich.

Die vor Ort aufgestellten Abfallbehälter sind immer zu verwenden.

Spiel- und Ballspiele

Die meisten Campingplätze verfügen über einen eigenen Spielplatz und ein Ballspielfeld. Helfen Sie Ihren Kindern, die Orte zu finden, an denen sie spielen oder Ball spielen können. Zwischen Zelten und Wohnwagen dürfen keine Ballspiele stattfinden.

Hunde

Wenn Hunde Zugang zum Platz haben, müssen sie in einer kurzen Reihe (max. 2 m) geführt werden. Sie dürfen keinen unnötigen Lärm verursachen und die Belüftung muss außerhalb des Geländes oder an einer dafür vorgesehenen Stelle erfolgen. Tragen Sie bei einem Unfall immer eine Plastiktüte bei sich.

Abfahrt

Sie müssen dem Camp-Manager Ihre Abfahrtszeit so früh wie möglich mitteilen, insbesondere während der Warteschlangen. Sofern nicht anders mit der Campleitung vereinbart, muss Ihr Platz oder Ihre Hütte bis spätestens geräumt und gereinigt sein 11.00 Uhr für neu angekommene Gäste.

Verantwortung

Der Campingplatzbesitzer und Campingplatzleiter übernimmt keine Verantwortung für Beschädigung oder Verlust des Eigentums der Campinggäste. Wer Gebäude, Geräte oder das Eigentum von Mitcampern beschädigt, kann nach den allgemeinen Entschädigungsregeln haftbar gemacht werden. Die meisten Camper sind von Natur aus rücksichtsvoll in ihrem Verhalten. Sanktionen gegen die wenigen, die sich nicht an die Regeln des Platzes halten, sind Ausweisung.

Müll

Alle Abfälle müssen sortiert werden. Sperrmüll wie Markisen, Planen und Möbel müssen bei der öffentlichen Wertstoffstelle abgegeben werden. Gartenabfälle müssen entsorgt werden, siehe Beschilderung.

Abflüsse vom Wagen dürfen auf keinen Fall direkt oder indirekt in den Boden geleitet werden. Behälter zum Sammeln von Abwasser sind in die am Standort befindlichen Entwässerungsbecken zu entleeren.

Natur und Umwelt

Der Campingplatz liegt mitten in der Natur, und wir bitten Sie, Rücksicht zu nehmen und sowohl Natur als auch Umwelt zu schützen – beides hängt von Ihrem Schutz ab.

Saisonplätze

Für Campinggäste, die mit dem Campingplatz einen Vertrag zur Anmietung eines Saisonstellplatzes abgeschlossen haben, gelten genauere Regelungen:

Die Belegung kann erst erfolgen, wenn der volle Betrag bezahlt ist.

Allfällige Leseschlingen und Kinderzelte dürfen nur in Absprache mit der Lagerleitung und unter Beachtung der feuerpolizeilichen Bestimmungen zu min. Abstand von 3 Metern zwischen den Einheiten, und muss bei der Mitnahme / dem Verlassen des Ortes abgenommen werden.

Das Parken ist nur innerhalb des zugelassenen Bereichs erlaubt.

Der Saisonpreis ist inkl. bis 4 Tagesgäste – zusätzlich wird eine Gästekarte gekauft. Es kann sein. zusätzliche Person wird für Kr gekauft. 100,00 pro Person Jahreszeit. Oder NOK 25,00 pro. Tag.

Eine Untervermietung des Stellplatzes ist nicht gestattet.

Der Stromverbrauch wird pro abgerechnet. Monat zum aktuellen Preis pro. Kwh. Der Tarif wird durch eine deutliche Preiserhöhung aus dem Stromnetz geregelt.

Das Anlegen von Blumen- und/oder Kräuterbeeten ist nicht gestattet. Die Pflege (Rasenmähen, Heckenschnitt und Reinigung der Mietfläche) obliegt den Stellplatzmietern.

Bei Markisen ist die Errichtung von Zeltunterbauten aus Teppichen, Holzfußböden, Fliesen oder dergleichen akzeptiert. Also ein Boden, aber nichts, was herausragt

Bei Räumung vor Saisonende kann kein Teil der Miete zurückgefordert werden.

Am Ende einer Saison muss der Wohnwagen umgezogen und das Gelände spätestens am 1.11. geräumt werden. Es sei denn, es wurde eine Winterlagervereinbarung getroffen.

Zurückgelassene Gegenstände werden auf Kosten des Kunden entfernt. Es ist nicht erlaubt, auf dem Campingplatz eine Wohnadresse zu haben.

Den Anweisungen des Campleiters ist jederzeit Folge zu leisten, bei Nichtbeachtung kann es zum Platzverweis kommen.

Sicherheit

Die Sicherheit muss während eines Campingurlaubs in Ordnung sein. Sowohl im eigenen Interesse als auch im Interesse Ihrer Nachbarn ist es wichtig, dass die Elektro- und Gasinstallation im Wohnwagen in Ordnung ist.

Ein Unfall ist ein Unfall zu viel, und viele Unfälle können durch ein wenig Sorgfalt und Kontrolle verhindert werden.

Die Campingbranche ermutigt Sie als Camper, die Gas- und Elektroinstallation Ihres Wohnwagens regelmäßig von Fachleuten überprüfen zu lassen.

Sie können dazu beitragen, die Zahl der Unfälle auf dem Campingplatz zu reduzieren, indem Sie Ihre Elektro- und Gasinstallation überprüfen lassen.

Feuerabstand von 3 Metern einhalten!

Denken Sie daran, dass es nicht nur Sie selbst sind, es geht darüber hinaus, wenn der Unfall draußen ist…